Newsletter

Nr. 5 / September 2007


Gleich Updaten!

Der fünfte Newsletter ist fertig und wie immer bitten wir Euch diese Gelegenheit dazu zu nutzen, eure Daten auf den neusten Stand zu bringen. Habt ihr einen neuen Job, eine andere Wohnung oder euren Namen gewechselt?

Hier könnt ihr eure Angaben aktualisieren.




Veranstaltungsort Schloss Sallgast

MCiv-Weiterbildung: Verhandlungstraining

Das erste von Magna Civitas angebotene Trainingsseminar zur Verhandlungsführung stieß auf positive Resonanz. Die für Senftenberg und Berlin angebotenen Veranstaltungen kommen zustande. Noch sind einige wenige Plätze verfügbar, also schnell anmelden unter info@magnacivitas.org.

Die Anmeldefrist wurde bis zum 10. September verlängert .

Für Hamburg und München konnten leider noch nicht die Mindestteilnehmerzahlen erreicht werden. Von einem Mitglied kam der Vorschlag, solche Seminare auch in Stuttgart anzubieten. Wer hätte daran Interesse?




Zigarettenetui

Wer weiß etwas vom Treffen der BW 93 ?

Martin Wunnerlich hatte vor nunmehr fast 10 Jahren von Antje (Bertram?) ein Zigarettenetui mit Einladung zu "Best of the rest" am 24.11.2007 erhalten.

Weiß jemand ob und wo dieses Jahrgangstreffen stattfindet?

Mitteilungen an: info@magnacivitas.org




Kein Mangel an Stellenangeboten

Magna Civitas-Mitglieder brauchen keine Arbeitslosigkeit zu fürchten. Dies liegt nicht nur daran, dass die Arbeitsmarktsituation für Marketing-Absolventen anhaltend gut ist und selbst in der Lausitz die Chancen immer besser werden, einen adäquaten Berufseinstieg zu finden. Auch das Stellenangebot auf unserer Homepage wächst. Vor einigen Wochen konnten wir dank eines Mitgliedes gleich 56 (!) Stellenangebote einstellen.

Neugierig? Hier geht es zur Jobbörse.




Katja Deutsch und Mandy Liebsch

Neue Mitglieder

Seit unserem letzten Newsletter im Juni 2007 haben wir bei Magna Civitas drei neue Mitglieder:

• Christoph Mielzarek (Matrikel 1992). Christoph war nach seinem BWL-Studium an die Humboldt-Uni nach Berlin gegangen um dort Philosophie zu studieren. Zur Zeit arbeitet er an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

• Mandy Liebsch (Matrikel 2002) hat vor wenigen Tagen ihr Studium abgeschlossen und möchte gerne in der Schweiz arbeiten. Kann sie jemand dabei unterstützen?

• Katja Deutsch (Matrikel 2000) steht ebenfalls ab sofort dem Arbeitsmarkt zu Verfügung. In ihrer Diplomarbeit hatte sie sich mit dem Seniorenmarkt beschäftigt und eine Means-End-Analyse mittels Laddering-Technik durchgeführt.



Abschlussfeier nach Verteidigung der Diplomarbeiten

Neue Marketing-Absolventen

Am 30. August konnten gleich neun Marketingstudenten den Abschluss ihres Studiums feiern:

• Katja Deutsch
• Mandy Liebsch
• Steffi Angermann
• Nancy Glock
• Marcus Hoffmann
• Ronny Schlodder
• Mandy Kroner
• Steffen Hanisch
• Sebastian Grebasch



Marketing-Alumni arbeiten auch in China

Wo arbeiten die Marketing-Absolventen?

Eine Auswertung von 270 Fällen berufstätiger Marketing-Absolventen von denen aktuelle Daten vorliegen, zeigt, dass die Mehrzahl in der Region tätig ist: 41% haben einen Job in Brandenburg, davon überwiegend in der Lausitz, 15% arbeiten in Berlin.

Der Anteil regional Beschäftigter erhöht sich nochmals wenn man die in Sachsen Arbeitenden hinzurechnet, deren Anteil bei 13% liegt. Die meisten dieser Absolventen sind in Dresden angesiedelt.

In Süddeutschland leben und arbeiten ebenfalls 13%der Alumni. Schwerpunkte sind Stuttgart und München. Weitere 8% sind im westlichen Teil des Bundesgebietes verstreut und 4% leben in Norddeutschland, überwiegend in und um Hamburg.

Im Ausland arbeiten 5% der Absolventen. Schwerpunkte sind die Schweiz und die USA.

Die restlichen Berufstätigen entfallen auf Thüringen und Sachsen-Anhalt.



10. Alumni-Treffen am 28. Juni 2008

Schon heute möchten wir euch auf das Highlight des nächsten Jahres hinweisen: Am Samstag, den 28. Juni 2008 wird zum 10. Mal das Marketing Absolventen- und Studententreffen stattfinden. Dieses Jubiläum wollen wir auf aussergewöhnliche Weise feiern.

Am gleichen Tag wird auch wieder die jährliche Mitgliedversammlung stattfinden.



Magna Civitas im World Wide Web

Die Homepage von Magna Civitas verzeichnet monatlich um die 1.000 Zugriffe. Im Zeitraum vom 16. Juli bis 15. August 2007 konnten wir bei 986 Besuchen 4.525 Seitenzugriffe feststellen. Davon entfallen 31% auf direkte Zugriffe und 47% auf verweisende Webseits. Die Besucher kamen aus 20 Ländern auf 4 Kontinenten. Die mit deutlichem Abstand populärste Seite ist das Mitgliederverzeichnis.

Sucht man bei Google nach Magna Civitas, so werden etwa 199.000 Quellen ausgewiesen. Um den ersten Platz konkurrieren wir mit einem gleichnamigen Mittelalterverein in Geislingen. In der letzten Zeit lagen wir vorne.



Alumni-Treffen am 20.01.07

Wie Magna Civitas funktioniert

Von Magna Civitas profitieren nicht nur die Marketingstudenten, indem sie bei der Suche nach Praktika, Diplomarbeiten oder beim Berufseinstieg unterstützt werden.

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Alumni - sofern sie die auf der Homepage eingestellten Jobangebote beachten und direkten Kontakt zu den Mitgliedern aufnehmen - auch gute Möglichkeiten haben, neue berufliche Perspektiven zu finden.

Auch ohne Ambitionen eines Jobwechsels ist unser Netzwerk nützlich, wenn es zum Beispiel um die Anbahnung von Geschäftskontakten geht. Mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft.



FHL Senftenberg

FHL intern

Die FHL lag wochenlang im Schlaf der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters. Am 24. September wird der Lehrbetrieb wieder aufgenommen. Erstmalig werden die Studienanfänger nur ein Bachelor-Studium in BWL aufnehmen können. Parallel dazu bietet auch die BTU Cottbus einen solchen Studiengang an.




Impressum
Magna Civitas e.V. · Verein der Marketing-Absolventen und -studenten der FH Lausitz
c/o Fachhochschule Lausitz · Postfach 10 15 48 · D - 01958 Senftenberg
Tel: +49 (0) 3573 - 85 701 · Fax: +49 (0) 3573 - 85 709 · email: info@magnacivitas.org
Eingetragen als Gemeinnütziger Verein beim Amtsgericht Cottbus · VR.-Nr. 3174 CB
1. Vors.: Eileen Gallasch· 2. Vors.: Prof. Dr. Jürgen Tauchnitz · Schatzmeisterin: Annett Gernhardt